RocketTheme Joomla Templates
     
Home Aktuell
News
Radiointerview auf afk max PDF Drucken E-Mail

Am 15. Juni 2010 sind wir zusammen mit der Autorin Annika Fuhrmann zu Gast bei Radio afk max. Zu hören gibt es unser Interview auf folgenden Frequenzen:

NÜRNBERG / FÜRTH
106,5 MHz
ERLANGEN
106,2 MHz
KABEL DEUTSCHLAND
103,9 MHz
KABEL NEFKOM
99,5 MHz

Wir werden zwischen 19:10 Uhr und 19:40 Uhr live zu hören sein.

Natürlich gibt es Musik von uns, aber auch, ja was will der Moderator eigentlich wissen?

Lasst Euch überraschen, wir wissen auch nicht, was wir antworten.

 

 
PDF Drucken E-Mail

Neulich in Erlangen...

Am 5.11.2009 waren wir zusammen mit der Autorin Annika Fuhrmann zu Gast im Plattenladen

"Bongartz-Musik in allen Formaten".

Hier der Bericht von Herrn Bongartz:

Musikalische Lesung mit Annika Fuhrmann und Bread & Butter
Annika Fuhrmann hat mit "Singer, Songs & Sessions" einen opulenten Band mit rund 20 Künstlerportraits der Erlanger Szene heraus gebracht, der sich nicht nur für Kenner der Erlanger Musik lohnt. Menschen, die in Erlangen leben, hier Musik machen, irgendwo (und bei weitem nicht immer mit der Musik) Geld verdienen und dennoch bzw. deshalb die Erlanger Kultur bereichern.
Wieder zeigte sich Bongartz - Musik in allen Formaten schönerweise gut besucht. Annika gab einen kurzen Überblick über ihr Buch und stellte dann - natürlich weil anwesend - Bread & Butter genauer vor. Schön, dass sie dabei auch auf einzelne Songs einging, die die Band dann sofort und charmant lässig live präsentierte. Insgesamt lieferten Bread & Butter einen sehr gelungenen akustischen Auftritt, der Songs ihrer beiden Alben "Eat This" und "Seven Fifty Nine" präsentierte, aber mit ganz neuen Stücken auch Lust auf ein hoffentlich bald kommendes Album machte.

 
MSC Spalt PDF Drucken E-Mail
News

Konzertabsage vor Ort.

So etwas haben wir auch noch nicht erlebt. Eigentlich wollten wir auf der Geburtstagsparty (20 Jahre) des MSC Spalt spielen. Nach dem Aufbau allerdings wurden wir Opfer eines seltsamen technischen Phänomens. Unsere Verstärker wurden allesamt nach dem Einschalten zum Hochtonpeifen angeregt. Nach mehrmaligem Umstecken der Anlage und anderen auch vom Veranstalter vorgenommenen Maßnahmen, mussten wir und der Veranstalter uns dem Phänomen geschlagen geben.

Da wir den Gästen und uns ein Konzert mit nervigem Hochtonpeifen ersparen wollten, und leider keine Abhilfe geschaffen werden konnte, haben wir im freundschaftlichen Einvernehmen mit den Verantwortlichen des MSC Spalt den Auftritt abgebrochen.

Vielleicht klappt es ja ein anderes mal.

BREAD&BUTTER

 
Radiointerview Nachlese PDF Drucken E-Mail
Am 13.05.2008 war es nun soweit. Wir hatten unser erstes Radiointerview. Der nürnberger Radiosender -afk max- lud zum Gespräch, und Hannes und Wolfgang kamen in Vertretung der Band in den Sender. Schnell wurde mal eben der Ablauf besprochen, um pünktlich ab 19:00Uhr auf den Sender zu gehen. Nun hatten wir eine Stunde Zeit, um uns, die Band und natürlich unsere Musik vorzustellen. Matthias, der Moderator, wollte so einiges wissen. Bereitwillig gaben wir Auskunft und hatten sogar die Möglichkeit, mit einem Anrufer einen kleinen Plausch zu halten. Uns hat das ganze Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf weitere Interviewanfragen.

 

 

 
Berlin-Gig PDF Drucken E-Mail

Das war mal wieder der Beweis dafür, dass sich die Plagerei doch lohnt. Der Zuspruch auf unserem Konzert vom 02.05.2008 in Berlin hat uns wieder bekräftigt, unseren doch recht steinigen Weg im Musikgeschäft weiterhin zu gehen. Dank an alle, die uns so kräftig bejubelt und durch Ihren Einsatz (nicht nur im tänzerischen Bereich) einen tollen Konzertabend ermöglicht haben. Wir hätten Euch gerne noch länger erfreut, mussten aber leider aus Gründen der Nachbarschaftsproblematik schon um 23:00 Uhr unser Konzert beenden. Berlin ist wohl doch nicht so weltoffen wie gesagt wird. Nichts desto trotz hatten wir eine Menge Spaß. Dies äußerte sich auch darin, dass sich die Band mit fortgeschrittener Uhrzeit plötzlich in alle Himmelsrichtungen auflößte und die Musiker diverse Übernachtungsorte aufsuchten. Im Angebot waren: 1. Büroboden- 2. Auto- 3. Bett in Herberge. So ein Musikerleben ist halt kein Zuckerschlecken.

Servus und bis bald BREAD&BUTTER